Saisonauftakt in Pfungstadt jetzt am 29.05.

Bild von der Laufgala 2020

Liebe Leichtathletinnen, liebe Leichtathleten,
Liebe Trainerinnen, liebe Trainer

Wir setzen alles daran Euch mit unserer Laufgala auch in schwierigen Zeiten eine Wettkampfmöglichkeit zu bieten. Abgestimmt mit weiteren (zum großen Teil abgesagten) Veranstaltungen haben wir uns entschlossen die Laufgala vom ursprünglich geplanten Termin auf Samstag, den 29.05.2021 zu verlegen.

Zulassen können wir leider nur Berufs- und Spitzensportler gem. Definition HMdIS vom 03.11.2020. Hierzu zählen Bundes- und Landeskaderathleten der jeweiligen Landesverbände. Weiter werden wir Athlet*Innen zulassen können, die einen aktuellen Leistungsnachweis erbringen, der dem Niveau einer Deutschen Meisterschafts-Norm entspricht.

Hier findet Ihr die aktuelle Ausschreibung zur Pfungstädter Laufgala mit allen Bedingungen und Details.

Gemeldet werden kann ab sofort über das Portal LADV.de

Wir werden Euch aktuell über unsere Homepage und unsere Social Media Kanäle über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Folgt uns hierzu gerne auch auf Instagram oder Twitter

Heiß auf die Olympia Saison

Homiyu Tesfaye freut sich auf die bevorstehende Olympische Saison

Wie wir alle kann auch unser Neuzugang Homiyu Tesfaye den Start in die olympische Saison kaum erwarten. Hat sich die harte Vorbereitung gelohnt und wird er sich über die 1500 Meter für die Olympischen Spiele in Tokyo qualifizieren können? Wir sind uns sicher, Homiyu wird alles geben um dieses Ziel zu erreichen und wir drücken ihm dazu alle verfügbaren Daumen.

Leider ist aktuell bereits klar, dass durch die globale Covid-19 Pandemie auch 2021 kein normaler Saisonverlauf möglich sein wird. Wir haben uns daher schweren Herzens entschlossen unser erstes am 5.5.2021 geplantes Abendsportfest abzusagen.

Wir planen am 26.05.2021 mit unserer Laufgala zu starten. Auch hier können wir leider nicht Allen eine Startmöglichkeit bieten, sondern müssen den Kreis der TeilnehmerInnen auf die aktuellen KaderathletInnen beschränken. Die Felder werden gemeinsam mit den BundestrainerInnen und den Verbänden zusammengestellt.

Vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen und der damit verbundenen Regelungen und Rahmenbedingungen hoffen wir am 7.7.2021 unser erstes reguläres Abendsportfest durchführen zu können.

Wir werden Euch aktuell über unsere Homepage und unsere Social Media Kanäle auf dem laufenden halten.

Folgt uns hierzu gerne auch auf Instagram oder Twitter

Starker Auftritt bei Deutschen Hallenmeisterschaften

Homiyu nach seinem beherzten 1500m Rennen

Bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften im Pfungstädter Trikot holte unser Neuzugang Homiyu Tesfaye direkt die Silber-Medaille. Nach einem mutigen Antritt lag er im 1500m Finale sogar bis kurz vor Schluss auf Kurs zum Titel bevor er doch noch von Marius Probst vom TV Wattenscheid 01 abgefangen wurde. Mit 3:40,98min erzielte er erneut eine starke Leistung.

Die Qualifikation für die Hallen-Europameisterschaften hatte Homiyu schon vor den Deutschen Meisterschaften in der Tasche. Man darf gespannt sein was er in knapp zwei Wochen in Torun (Polen) auf die Bahn zaubern wird. Wir drücken die Daumen.

Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften mit Pfungstädter Beteiligung

Homiyu Tesfaye beim Pfungstädter Abendsportfest am 30.09.2020

Am Samstag 20.2. und Sonntag 21.2. finden in Dortmund die Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften statt. Mit dabei ist der 1500 m Läufer des TSV Pfungstadt, Homiyu Tesfaye. Dies ist nicht nur der erste Höhepunkt für Homiyu in diesem Jahr, sondern auch der erste Wettkampf im Trikot des TSV Pfungstadt. Seit dem 1. Januar ist er Mitglied in Pfungstadt. Er hat gut trainiert und ist hoch motiviert für seinen neuen Verein gleich einen Titel zu holen.

Seit 2015 hält er den Deutschen Rekord in der Halle über 1500 m in 3:34,13 Minuten. Allerdings ist er ohne Wettkampfpraxis und niemand weiß so richtig wo er leistungsmäßig steht. Die Konkurrenz hat stark vorgelegt, so dass er nur mit der aktuell drittbesten Zeit (3:39,41 min) aus einem Hallentestwettbewerb vom vorigen Dezember anreist. Aufgrund strenger Corona-Auflagen sind für diesen Wettbewerb nur 10 Athleten zugelassen. Die Pfungstädter Leichtathlet*Innen drücken die Daumen, dass Homiyu am Sonntag als Deutscher Meister nach Pfungstadt zurückkommt. Der DLV sendet einen Livestream von der Veranstaltung. Startzeit nach Plan ist am Sonntag um 15:40 Uhr. Auch die Sportschau berichtet am Sonntagnachmittag zusammenfassend über die DM.

Homiyu fit für die Olympiasaison

Homiyu Tesfaye

Unser Neuzugang Homiyu Tesfay ist bereits in beachtlicher Frühform für die olympische Saison.

Am 19.12. lief er in einem offiziell gezeiteten Trainingswettkampf in Frankfurt-Kalbach 3:39,41min über die 1500m.

Homiyu Tesfaye im Trikot des TSV Pfungstadt

Homiyu Tesfaye hier vor Marc Reuther

Homiyu Tesfaye wird ab 1. Januar 2021 für den TSV Pfungstadt an den Start gehen.

Der mehrfache Deutsche Meister und international erfolgreiche Mittel- und Langstreckler wechselt von der LG Eintracht Frankfurt nach Pfungstadt. Im nächsten Jahr möchte er sich nochmals für die Olympischen Spiele in Tokyo qualifizieren.

Training in Zeiten des Lockdowns

Hometraining mit Greccorobic

Aktuell findet unser Training in Zeiten des Lockdowns Light nur sehr eingeschränkt statt. Das trifft speziell auch unsere jüngsten SchülerInnen mit Ihrem ausgeprägten Bewegungsdrang.

Daher hat sich die Trainingsgruppe der Jüngsten um Trainer Wieland Mehlhorn überlegt den SchülerInnen Hausaufgaben aufzugeben. Wie das Bild zeigt kommt die Aktion gut an und es wird zu Hause mit viel Spaß und Elan zu greccorobic fleißig trainiert.

Absage Pfungstädter Adventscross

Cross-Sprint beim Adventscross 2019

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen rund um die COVID-19 Pandemie haben wir uns schweren Herzens entschieden unseren Adventscross für dieses Jahr abzusagen.

Bleibt gesund, kommt gut durch die kalte Jahreszeit und lasst uns gemeinsam auf ein besseres Jahr 2021 hoffen.

Sonnige Vereinsmeisterschaften zum Ausklang der Saison

SchülerInnen beim 400m Hindernis Lauf

Bei wie immer bestem Leichtathletik Wetter in Pfungstadt fanden am gestrigen Samstag unsere Vereinsmeisterschaften statt. Von den jüngsten SchülerInnen bis hin zur Jugend gab es für alle noch einmal die Gelegenheit sich im Wettkampf zu messen. Wettkämpfe gab es von den klassischen Lauf-, Sprung und Wurf Disziplinen bis zum 400m Hindernis Lauf aus der Kinderleichtathletik reichlich.

Die/Der ein oder andere LäuferIn konnte sich auch mal in ungewohnten Dingen wie Speerwurf etc. versuchen. Es stand vor allem anderen der Spaß an der Sache im Vordergrund. Auch der Ausfall der elektronischen Zeitmessung tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Schnell wurde auf Handstoppung umgestellt und die Eltern als Zeitmesser integriert. Leichtathletik hautnah zum Anfassen von allen Zeiten vom Kampfrichter bis zum Teilnehmer.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten sich die HeldInnen des Tages im Blitzlichtgewitter noch einmal gebührend feiern lassen, bevor dann alle mit glücklichen Gesichtern nach Hause gingen.

Die Ergebnisse können hier abgerufen werden. Bilder unserer Veranstaltung gibt es wie gewohnt hier in einer Galerie.

Saisonabschluss mit Weltrekord

Melitta Czerwenka-Nagel glücklich nach Ihrem Weltrekord über 800m

Ein absolutes Highlight des gestrigen Abendsportfestes war der Weltrekord über 800m in der Altersklasse W90 von Melitta Czerwenka-Nagel. Die Seniorin der LAG Saarbrücken unterbot in 5:01,35min die alte Bestleistung um mehr als 40 Sekunden. Ein sehr sympathisches und Mut machendes Beispiel, dass Sport bis ins hohe Alter möglich ist, wenn die Gesundheit mitspielt.

Die 24 Jahre junge Australierin Jessica Hull nutzte das Pfungstädter Abendsportfest, vor der Rückkehr in Ihre Heimat, für ein letztes schnelles Rennen in Europa. Über die 800m war sie in 2:06,71min die schnellste Frau. Im Laufe der Saison hatte sie bereits die beiden australischen Rekorde über 1500m, 3000m und 5000m verbessert.

Auch Homiyu Tesfaye, ein alter Bekannter in Pfungstadt, nutzte so spät in der Saison die Startgelegenheit zu einer Standortbestimmung. In 3:44,67min siegte er über die 1500m vor Julien Stalhandske aus der Schweiz in 3:46,20min.

Über die doppelte Strecke war ein U18 Athlet am Ende vorne. Benjamin Dern vom LAZ Birkenfeld siegte über 3000m in starken 8:45,43min.

Die Ergebnisse können hier abgerufen werden. Bilder unserer Veranstaltung gibt es wie gewohnt hier in einer Galerie.

Die Ergebnisse der Hessischen Meisterschaften finden sich hier.

Aktuelle Informationen zum Abendsportfest am 30.09.2020

Abendsportfest mit integrierten Hessischen Hindernis-Meisterschaften

Mit mehr als 200 Meldungen für unser Abendsportfest und zusätzlich knapp 40 Meldungen für die integrierten Hessischen Hindernis-Meisterschaften haben wir so spät im Jahr erneut ein überwältigendes Interesse an unserer Veranstaltung. Die zweite gute Nachricht ist, dass wir dieses Mal wirklich alle Meldungen berücksichtigen können und niemand wieder ausladen müssen.

Hier findet die aktuelle Meldeliste für unser Abendsportfest.
Für die Hessenmeisterschaften ist die entsprechende Liste hier zu finden.

Es gibt keine Möglichkeit zur Nachmeldung am Veranstaltungstag, keine Ausnahmen. Es gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei unseren letzten beiden Veranstaltungen auch:

Es gilt die Hessische Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung. Es sind keine Zuschauer erlaubt und wir bitten die Anzahl der Begleitpersonen auf das absolut notwendige Minimum zu Gunsten der AthletInnen zu beschränken. Nach der eigenen Disziplin und anschließendem Cool Down, Auslaufen etc. ist die Veranstaltungsstätte umgehend zu verlassen.

Weitere wichtige Hinweise zur Veranstaltung:

Wir freuen uns auf auf einen späten Saisonabschluss und eine tolle Veranstaltung.

Pfungstädter Vereinsmeisterschaften am 10.10.2020

Vereinsmeisterschaften 2020

Am 10.10.2020 finden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften für SchülerInnen und Jugendliche statt.

Ab 14:00 wird im TSV Stadion gerannt, gesprungen und geworfen was das Zeug hält. Wer mit dabei sein möchte findet hier weitere Informationen und das Anmeldeformular welches im Training abgegeben werden kann.

Toller Leichtathletikabend in Pfungstadt

Jana Becker von der LG Wettenberg verpasste über 800m in 2:09,02min denkbar knapp eine neue DLV Bestleistung

Alle Mühen unsere Abendsportfeste trotz der geltenden Auflagen und Bestimmungen anzubieten haben sich gestern Abend wieder einmal bezahlt gemacht. Viele Wettkämpfe mussten in diesem Jahr zum Teil auch sehr kurzfristig abgesagt werden. Um so glücklicher waren wir, dass es nach den Verschärfungen der Regeln in verschiedenen Landkreisen und Regierungsbezirken der letzten Wochen möglich war unsere Veranstaltung durchzuführen. Es war ein toller Leichathletikabend mit nahezu perfekten äußeren Bedingungen und wie immer herausragenden Leistungen.

Die neue DLV Bestleistung (2:09,00) über 800m in Ihrer Alterklasse (W14) hat Jana Becker in 2:09,02min zwar um einen Wimpernschlag verpasst. Ihren ebenfalls in Pfungstadt aufgestellten Hessischen Rekord hat sie damit aber erneut verbessert. Die Leistungsentwicklung der Jugendlichen von der LG Wettenberg ist deshalb nach wie vor sehr beeindruckend. Bei den Frauen war Tanja Spill von der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen, die Deutsche Vizemeisterin über diese Strecke, in 2:02,38min nicht zu schlagen.

Bei den Männern konnte sich unser Schweizer Gast Tom Elmer vom LC Zürich in 1:47,87min knapp vor Marc Tortell (Athletics Team Karben) in 1:47,89min durchsetzen. Tim Assmann (TV Villingen) in 1:48,31 und Dennis Biederbick von der LG Eintracht Frankfurt 1:48,42min belegten die Plätze drei und vier.

Über die 1500m bei den Damen lief Elena Burkhard, die Deutsche Meisterin über 3000m Hindernis, in starken 4:09,40min zu einem ungefährdeten Sieg. Zweite wurde hier Marisa Parewyck aus Belgien in 4:23,08min vor Stefanie Barmet aus der Schweiz in 4:34,48min. Über die gleiche Strecke bei den Männern lief Lukas Abele vom SSC Hanau-Rodenbach in 3:43,18min als Erster durchs Ziel. Dicht gefolgt von Ilyas Yonis Osam (TV Waldstraße Wiesbaden) in 3:44,01min und dem erst 19 Jahre alten Schweden Samuel Pihlström (Hälle IF) in 3:44,27min.

Die 5000m Meter waren eine klare Sache für die Läufer der SSC Hanau-Rodenbach. Aaron Bienenfeld hatte hier am Ende in 14:29,35min die Nase vorn vor seinem Vereinskollegen Marius Abele in 14:31,28.
Bei den Frauen siegte Vera Coutellier (ASV Köln) in 16:05,85min vor Lisa Oed (SSC Hanau-Rodenbach) 16:21,87min.

Über die 400m bei den Männern war ein Zehnkämpfer der Schnellste. Dennis Hutterer vom ASC Darmstadt absolvierte die Stadionrunde in 49,66s. Bei den Frauen siegte hier Anna-Maria Hofmann von der LG Eintracht Frankfurt in 55,80s.

Die Kugel bei den Männern stieß Maximilian Lang (LG Eintracht Frankfurt) mit 15,40m am weitesten. Bei den Frauen landete Jessica Penzlins (HTG Bad Homburg) Kugel bei 11,84m und sie damit auf dem ersten Platz. Den Diskus bei den Männern schleuderte Rolf Heinzmann (SG Walldorf Astoria) in der M60 mit 50,45m am weitesten. Bei den Frauen war hier Lea Marie Kiekenbeck mit 42,20m nicht zu übertreffen.

Die Ergebnisse können hier abgerufen werden. Bilder unserer Veranstaltung gibt es wie gewohnt hier in einer Galerie.

Zum Abschluß dieser verrückten Saison wartet dann ja auch noch unser Abendsportfest mit integrierten Hessischen Meisterschaften Hindernis am 30.09.2020 Nähere Informationen hierzu in Kürze an dieser Stelle.

Aktuelle Informationen zum Abendsportfest am 02.09.2020

Laufgala 2020 – 800m Frauen – Nadine Stricker, Svenja Sommer, Julia Merbach (v.l.n.r.)

Zunächst möchten wir uns ganz herzlich für das überwältigende Interesse an unserer Veranstaltung bedanken. Mit mehr als 500 vorab registrierten Meldungen hätten wir unter den gültigen COVID-19 Auflagen 2-3 Veranstaltungen ausrichten können.

Leider erlauben es uns die aktuellen Regelungen nicht alle abgegebenen Meldungen zu berücksichtigen. Daher mussten wir die Felder in den einzelnen Disziplinen schweren Herzens deutlich zusammenstreichen. Das ist uns nicht leicht gefallen und am Ende können wir bedauerlicherweise nicht allen gerecht werden. Wir freuen uns, dass es uns in diesen Zeiten überhaupt möglich ist eine solche Veranstaltung in diesem Umfang auf die Beine zu stellen. Es kommen hoffentlich auch wieder bessere Zeiten.

Ihr findet die Liste der jetzt final startberechtigten Athletinnen und Athleten hinter diesem Link.

Wessen Name nicht auf dieser Liste steht, ist leider dieses Mal nicht startberechtigt. Es gibt keine Ausnahmen und ausdrücklich keine Möglichkeit zur Nachmeldung am Veranstaltungstag.

Es gilt die Hessische Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung. Es sind keine Zuschauer erlaubt und wir bitten die Anzahl der Begleitpersonen auf das absolut notwendige Minimum zu Gunsten der AthletInnen zu beschränken. Nach der eigenen Disziplin und anschließendem Cool Down, Auslaufen etc. ist die Veranstaltungsstätte umgehend zu verlassen.

Weitere wichtige Hinweise zur Veranstaltung:

Wir freuen uns auf Euch und eine tolle Veranstaltung.

Pfungstädter Abendsportfest am 02.09.2020

Laufgala 2020 – 800m Männer – Christoph Kessler und Dennis Biederbick

Nach erfolgreichem Start in die Pfungstädter Wettkampfsaison mit unserer Laufgala am 01.08. geht es jetzt mit dem 1. Abendsportfest am 02.09.2020 in die nächste Runde.

Für die Veranstaltung kann ab sofort online über LADV gemeldet werden.

Da nach wie vor Beschränkungen bezüglich der maximalen Teilnehmer-/ Betreuerzahl bei Veranstaltungen gelten sind alle Meldungen als vorläufig zu betrachten.. Wir bitten daher um Verständnis, dass sich ggf. nicht alle gemeldeten TeilnehmerInnen sich in der Startliste wiederfinden werden.

Bei den technischen Disziplinen (Kugel/Diskus), wird es eine Obergrenze von 12 TeilnehmerInnen geben. Wir werden am Sonntag, den 30.08.2020 eine Liste der teilnahmeberechtigten AthletInnen zusammen mit dem Zeitplan veröffentlichen. Meldeschluss ist Mittwoch, der 26.08.2020.

Es gilt die Hessische Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung. Auf folgende Punkte möchten wir aufgrund unserer Erfahrungen bei der Laufgala noch einmal besonders hinweisen und bitten unbedingt um Beachtung:

Ein verantwortungsvolles Miteinander während des Wettkampfs ist uns ausgesprochen wichtig. Denn auch wenn wir wieder Wettkämpfe austragen, befinden wir uns nach wie vor inmitten einer Pandemie.
Wir freuen uns auf Euch und eine tolle Veranstaltung.