Juli Abendsportfest mit starker Beteiligung

Hendrik Nungesser beim Wurf auf 63,14m

Mit mehr als 500 TeilnehmerInnen war das Juli Abendsportfest wie fast jedes Jahr sehr stark besucht. Anstehende Deutsche Meisterschaften der Aktiven und Jugend sorgten für große Felder und etliche AthletInnen konnten noch die begehrte Quali ergattern.

Für starke Leistungen in den Sprintdisziplinen sorgte eine Gruppe südafrikanischer Teilnehmer. Über die 100m bei den Männern siegte Wally Ungerer in 10,73s. In 21,41s konnte er auch die doppelt so lange Strecke für sich entscheiden. Auch bei den Frauen waren die Athletinnen aus Afrika bei den schnellen Läufen nicht zu stoppen. Über 100m siegte Lente Pieterse in 12,32s vor Danel Holten in 12,51s.

Mit allein 10 Läufen über 800m und etwa 120 Teilnehmern war einmal mehr die Mittelstrecke ein Schwerpunkt beim Abendsportfest. Bei den Männern siegte hier erneut ein Mann aus Südafrika. Dillan van Rooyen war der Sieg in 1:49,97min nicht zu nehmen. Niklas Harsy vom LAZ Gießen belegte hier den 2. Platz in 1:50,72min. Bei den Damen war Tsepang Sello in 2:10,06min die Schnellste gefolgt von Julia Merbach vom TSV Kirchhain in 2:11,06min.

Auch im Speerwurf gab es große Felder und ansprechende Leistungen. Hendrik Nungesser vom TV 1861 Neu-Isenburg setzte sich hier mit 63,14m vor Darcy Maxmime Gross von der LG Eintracht Frankfurt mit 60,45m durch

Die Ergebnisliste kann hier eingesehen werden.

Bilder der Veranstaltung gibt es in dieser Bildergalerie.

Ein Online Druck der Urkunden ist direkt aus den Ergebnissen in LADV (auch ohne Account bei LADV) möglich. Einfach auf den kleinen, blauen Pfeil in der Ergebnisliste (nicht in der PDF Variante) hinter dem eigenen Namen klicken und schon geht es los.

Oliver Beck auf dem Podest

Oliver Beck 2. bei den Süddeutschen Meisterschaften über 800 Meter

Oliver Beck vom TSV Pfungstadt lief am Wochenende bei den Süddeutschen Meisterschaften in St. Wendel über 800 Meter zu einem sensationellen 2. Platz.

In einem taktisch geprägten Rennen konnte Olli sich in der Hitzeschlacht gut behaupten und musste sich in 1:55,31min nur knapp geschlagen geben.

Dieser Vizetitel ist um so bemerkenswerter, da Olli eine der schwächsten Meldezeiten hatte und fast alle der vermeintlich stärkeren Konkurrenten auf die Plätze verweisen konnte.

Top Leistungen bei Laufgala

Jana Becker auf dem Weg zur neuen Bestzeit über 800m (2:09,99min)

Die Pfungstädter Laufgala war auch in der dritten Auflage wieder ein voller Erfolg. Tolle Felder und großartige Leistungen bei tollen Bedingungen sind schon fast zum Markenzeichen der Veranstaltung geworden.

Mit über 420 Meldungen und allein 18 800m-Läufen wurde im Pfungstädter Waldstadion Werbung für die Leichtathletik gemacht.

Die beste Zeit über die zwei Stadionrunden bei den Männern erzielte Maximilian Sluka von den Halleschen Leichtathletik Freunden in 1:49,08min. Fünf weitere Athleten blieben unter 1:50min.

Sophia Volkmer vom TV Wetzlar und Gesa Krause, Silvesterlauf Trier lieferten sich bei den Frauen ein Kopf an Kopf Rennen. Sophia Volkmer siegte letzlich knapp in 2:04,26min vor Gesa Krause in 2:04,32min.

Beeindruckend auch die Leistung der erst 13 Jahre alten Jana Becker von der LG Wettenberg. Mit 2:09,99mmin verbesserte sie Ihren erst vor einer Woche aufgestellten Hessenrekord erneut um mehr als 3 Sekunden.

Über die 1500m Strecke war Denise Schumacher vom FC Schalke 04 in 4:33,44min nicht zu schlagen. Über die gleiche Strecke bei den Männern war Jens Mergenthaler vom SV Winnenden in 3:42,41 der Tagesschnellste.

Die doppelt so lange 3000m Strecke entschied Erik Schoob vom 1. LAV Rostock in 8:27,79min vor Max Grabosch vom SSC Hanau Rodenbach in 8:29,09min für sich.

Schnellste Frau war Hindiyaa Mohamed (TV 1846 Alzey) in 9:50,92min vor
Cliona Murphy von den Dublin City Harriers in 9:55,33min.

Die Ergebnisliste kann hier eingesehen werden.

Bilder der Veranstaltung gibt es in dieser Bildergalerie.

Ein Online Druck der Urkunden ist direkt aus den Ergebnissen in LADV (auch ohne Account bei LADV) möglich.

Zeitplan Pfungstädter Laufgala

Laufgala 2018

Unsere Laufgala rückt näher und näher. Hier jetzt der vorläufige Zeitplan (Änderungen vorbehalten):

16:00 Uhr männl. Jugend M15/M14 – 300m
16:05 Uhr weibl. Jugend W15/W14 – 300m

16:15 Uhr Männer/männl. Jugend – 400m 5. Lauf (ca. 60,3s – 80s)
16:20 Uhr Männer/männl. Jugend – 400m 4. Lauf (ca. 54,3s – 58,7s)
16:25 Uhr Männer/männl. Jugend – 400m 3. Lauf (ca. 52,3s – 54,2s)
16:30 Uhr Männer/männl. Jugend – 400m 2. Lauf (ca. 51,2s – 51,9s)
16:35 Uhr Männer/männl. Jugend – 400m 1. Lauf (ca. 47,0s – 50,5s)

16:40 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 400m 3. Lauf (ca. 63,0s – 80,0s)
16:45 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 400m 2. Lauf (ca. 60,0s – 62,5s)
16:50 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 400m 1. Lauf (ca. 53,0s – 58,0s)

17:00 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 11. Lauf (ab ca. 2:16min)
17:07 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 10. Lauf (ca. 2:08min – 2:15min)
17:14 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 9. Lauf (ca. 2:03min – 2:07min)
17:21 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 8. Lauf (ca. 2:00min – 2:02min)
17:28 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 7. Lauf (ca. 1:59min – 2:00min)
17:35 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 6. Lauf (ca. 1:57min – 1:59min)
17:42 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 5. Lauf (ca. 1:55min – 1:57min)
17:49 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 4. Lauf (ca. 1:54min – 1:55min)
17:56 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 3. Lauf (ca. 1:52min – 1:54min)
18:03 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 2. Lauf (ca. 1:49min – 1:51min)
18:10 Uhr Männer/männl. Jugend – 800m 1. Lauf (ca. 1:46min – 1:48min)

18:20 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 800m 7. Lauf (ab ca. 2:36min)
18:27 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 800m 6. Lauf (ca. 2:25min – 2:36min)
18:34 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 800m 5. Lauf (ca. 2:19min – 2:24min)
18:41 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 800m 4. Lauf (ca. 2:17min – 2:19min)
18:48 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 800m 3. Lauf (ca. 2:13min – 2:17min)
18:55 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 800m 2. Lauf (ca. 2:10min – 2:13min)
19:02 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 800m 1. Lauf (ca. 2:02min – 2:10min)

19:15 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 1500m 3. Lauf (ab ca. 4:58min)
19:25 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 1500m 2. Lauf (ca. 4:45min – 4:57min)
19:35 Uhr Frauen/weibl. Jugend – 1500m 1. Lauf (ca. 4:24min – 4:45min)

19:45 Uhr Männer/männl. Jugend – 1500m 5. Lauf (ab ca. 4:25min)
19:55 Uhr Männer/männl. Jugend – 1500m 4. Lauf (ca. 4:09min – 4:22min)
20:05 Uhr Männer/männl. Jugend – 1500m 3. Lauf (ca. 3:59min – 4:07min)
20:15 Uhr Männer/männl. Jugend – 1500m 2. Lauf (ca. 3:48min – 3:59min)
20:25 Uhr Männer/männl. Jugend – 1500m 1. Lauf (ca. 3:36min – 3:47min)

20:40 Uhr Gemischte Läufe M/W – 3000m 3. Lauf (ab ca. 10:48min)
21:00 Uhr Gemischte Läufe M/W – 3000m 2. Lauf (ca. 9:34min – 10:46min)
21:15 Uhr Gemischte Läufe M/W – 3000m 1. Lauf (ca. 8:30min – 9:30min)

Die angebenen Zeiten in Klammern sollen einen ungefähren Anhaltspunkt bezüglich Laufeinteilung und Startzeit für die AthletInnen geben, können sich aber noch ändern.

Grundsätzlich werden die Läufe nach erfolgter Abgabe der Stellplatzkarten nach Zeiten gesetzt. Die schnellsten Läufe werden mit Tempomachern vom Bundestrainer gesetzt.

Abgabe der Stellplatzkarten bis spätestens 75 Minuten vor dem jeweiligen Lauf.

Es werden keine Nachmeldungen angenommen.

Zur Übersicht hier noch einmal der Link auf die aktuell vorangemeldeten TeilnehmerInnen.

Pfungstädter Laufgala 2019

Alex Rowe, Brad Mathas, Robert Farken und Marc Reuther beim Zieleinlauf über 800 Meter(v.l.n.r.)

Der finale Countdown zu unserer Laufgala am Samstag, den 08.06.2019 hat begonnen. Mir freuen uns wieder auf Topfelder über alle Strecken.

Zur Übersicht hier noch einmal der Link zur Ausschreibung.

Ab sofort kann auch via LADV online gemeldet werden.

Es sind alle Vorbereitungen für ein Top Laufevent getroffen, lasst uns im Stadion für die entsprechende Stimmung sorgen und die AthletInnen anfeuern auf dem Weg zur jeweiligen Norm oder Bestleistung.

Zwei Starts – Zwei Siege

Südhessische Meisterschaften in Darmstadt

Mit der maximalen Titelausbeute starteten unsere Jugendlichen in den ersten Tag der Südhessischen Meisterschaften in Darmstadt.

Alexander Kranitz lies der Konkurrenz über die 100m in der M14 keine Chance. Nach schon sehr guten 12,17s im Vorlauf, konnte er sich im Endlauf nochmals deutlich steigern und siegte in neuer Bestleistung von 12,02s.

Anja Reiß war über die 300m bei der W15 in 44,30s nicht zu schlagen und lag mit neuer Bestleistung über 1 Sekunde vor der Zweitplatzierten.

UPDATE

Am zweiten Tag der Meisterschaften lief Oliver Beck bei den Männern über die 400m in 51,78s zum Vizetitel. Paul Hupperts rannte auf der kurzen Sprintstrecke über 100m in neuer Bestzeit von 12,52 Sekunden auf den siebten Rang in der M16.

Leichtathletik-Mitgliederversammlung am 24.05. um 19:30 Uhr

Die Leichtathletikabteilung des TSV Pfungstadt lädt am Freitag den 24.05.2019 um 19:30 Uhr zur Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung findet im Kaminzimmer der Vereinsgaststätte des TSV, Christian-Meid-Str. 10, Pfungstadt statt.

Eingeladen sind alle Mitglieder der Abteilung sowie insbesondere auch alle Jugendlichen. Die Versammlung ist öffentlich, so daß sich auch Freunde der Abteilung sowie interessierte Eltern der Kinder- und Jugendgruppen beteiligen können. Die Abteilungsleitung wird über das vergangene Jahr, die sportlichen Erfolge und die derzeitige und zukünftige Arbeit berichten. Die Abteilung wünscht sich wie im Vorjahr große Beteiligung und anregende Diskussionen.

In diesem Jahr stehen auch wieder die Vorstandswahlen an.

Die vorläufige Tagesordnung findet Ihr in diesem Dokument.

Erstes Abendsportfest 2019 trotz Regens sehr gut besucht

Hessische Hindernis-Meisterschaften

Zum Auftakt der Pfungstädter Bahnveranstaltungen gab es eines der sehr seltenen Abendsportfeste mit Regen. In der mehr als 30-Jährigen Geschichte unserer Veranstaltungen waren uns die Wettergötter bisher meist sehr wohl gesonnen.

Um die 300 Meldungen waren, trotz der zum Teil widrigen Witterungsbedingungen, doch sehr beachtlich und auch die Leistungen konnten sich sehen lassen.

Niklas Harsy von der LAZ Gießen Stadt Land siegte über die 400m in guten 49,41s. Über die doppelt so lange Strecke war Lukas Abele von der SSC Hanau Rodenbach in 1:52,78min erfolgreich. Vom ASC Breidenbach siegte Kilian Schreiner in starken 14:37,45min über 5000m.

Bei den Frauen warf Alicia Schilling vom TSV Korbach mit 40,20m den Diskus am weitesten.

Die Ergebnisliste des Abendsportfests kann hier eingesehen werden.

Die Ergebnisse der Hessischen Hindernis-Meisterschaften findet ihr hier.

Bilder der Veranstaltung gibt es wie immer in einer Bildergalerie.

Termine für die Saison 2019

Laufgala 2018.

Noch hat der Winter uns voll im Griff, aber es ist nie zu früh sich auf den Sommer zu freuen. Die verbleibenden dunklen Tage eignen sich ideal um die Grundlagen für den Sommer zu schaffen und die Wettkampfsaison für dieses Jahr zu planen.

Wie gewohnt bieten wir diesen Sommer fünf Termine, vier Abendsportfeste + unsere Laufgala. Die aktuellen Termine und Ausschreibungen sind hier zu finden. Am 08.05.2019 werden im Rahmen des Abendsportfestes die Hessischen Hindernismeisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend (W/M15, U18, U20) sowie der Aktiven ausgetragen.

Also zückt Eure Kalender und tragt Euch die Termine direkt ein. Wir freuen uns auf Euch und viele Bestleistungen, Qualis etc. bei den Pfungstädter Abendsportfesten.

P.S.: Wer schon den nächsten Winter planen möchte: Auch der Pfungstädter Adventscross wird wieder wie gewohnt am 1. Adventssonntag (01.12.2019) stattfinden.

Regen und Matsch – Echte Crossbedingungen zum Jubiläum

Start Frauen, Deutsche Hochschulmeisterschaften. Mit der 412 die spätere Siegerin Vera Coutellier von der Uni Köln.

Die Wettergötter meinten es am Sonntag nicht gut mit der 50. Ausgabe des Pfungstädter Adventscross. Oder vielleicht doch? Jedenfalls gab es zum runden Jubiläum absolut echtes Crossfeeling mit Regen und Matsch. Die Strecke war aber trotzdem, auch Dank der guten Vorbereitung von vielen fleißigen Helfern, prima zu belaufen.

Auch beim 50. Mal hat der Pfungstädter Adventscross nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Mit über 500 Voranmeldungen und 420 „Finishern“ war für spannende Rennen mit tollen Feldern gesorgt.
Die bereits zum wiederholten Male integrierten Deutschen Hochschulmeisterschaften lockten auch wieder etliche SpitzenathletInnen nach Pfungstadt. In zwei separaten Läufen konnten sowohl die Frauen als auch die Männer den Hochschulsport optimal präsentieren.

Deutsche Meisterin bei den Frauen wurde Vera Coutellier von der Uni Köln, die in 22:23min über die 6390m 7 Sekunden vor Esther Jacobitz ebenfalls von der Uni Köln lag. Dritte wurde Nele Weike von der Uni Paderborn in 22:46min.

Bei den Männern über 7780m siegte Jonas Götte von der HS Bund Brühl in 25:11min vor Alexander Hirschhäuser, Uni Marburg in 25:18min und Steffen Ulmrich, Uni Heidelberg in 25:32min.

Die Ergebnisse sowohl des Adventscross als auch der Hochschulmeisterschaften sind online verfügbar.

Bilder vom Adventscross und den Hochschulmeisterschaften gibt es in dieser Bildergalerie.

Jubiläums Adventscross in Pfungstadt

Start Cross-Sprint der Männer beim Adventscross 2017.

Kaum ist der scheinbar immer währende Hochsommer 2018 vorbei, steht auch schon der Winter vor der Tür. Und der Nikolaus bringt dieses Mal ein großes Jubiläum mit, welches wir mit Euch feiern wollen.

Am 02.12.2018 findet bereits zum 50. Mal unser Pfungstädter Adventscross statt. Zum Jubiläum haben wir uns ein absolutes Highlight gesichert. Im Rahmen unserer Veranstaltung werden wir die Allgemeinen Deutschen Hochschulmeisterschaften im Crosslauf durchführen. Damit ist für hochkarätigen Spitzensport und einen tollen Wettkampf gesorgt

Aber wie gewohnt finden auch alle BreitensportlerInnen, VolksläuferInnen, SchülerInnen usw. den für sie perfekten Lauf, Strecke und GegnerInnen bei uns.

Auf der Strecke sind die letzten Vorbereitungen für unseren Cross in vollem Gange. Arbeitseinsatz um Arbeitseinsatz kämpfen wir uns für Euch durch den Wald, um auch in diesem Jahr wieder optimale Cross-Bedingungen sicher zu stellen.

Die Auschreibung ist hier nachzulesen.

Der Pfungstädter Adventscross ist Bestandteil des 9. Cross-Sprint-Cup Rhein-Main und des 20. Lang-Lauf-Cups, der damit ebenfalls ein Jubiläum feiert.

Für die Vorfreude gibt es Bilder des Adventscross 2017 in dieser Bildergalerie.

Wer bislang noch nicht gemeldet hat sollte das jetzt sofort online machen. Wenn ihr Euch fragt wer denn noch so alles gemeldet hat, könnt Ihr die aktuelle Meldeliste ebenfalls online einsehen.

Meldungen Hochschulmeisterschaften bis 22.11.2018 bitte nur über den ADH.

Wir freuen uns auf Euch und auf eine tolle Veranstaltung mit spannenden Wettkämpfen.

Pfungstädter Jugendliche bei Kreisvergleichskampf

Alexander Kranitz beim Zieleinlauf über 75 Meter

Jedes Jahr zum Saisonabschluß kommt es in Bruchköbel zum großen Kreisvergleichskampf der Region Rhein-Main.

Für die stärkste Leistung aus Pfungstädter Sicht sorgte dieses Mal Alexander Kranitz. Über die 75m stellte der U14 Jugendliche in 9,83s eine neue persönliche Bestleistung auf.

Bilder des Kreisvergleichskampf gibt es in dieser Bildergalerie.

Schülersportfest in Langen

TSV Schülerinnen und Schüler in Langen

Zum Abschluß der Leichtathletik Sommer Saison stehen im Schülerbereich noch einige Wettkämpfe an. Am gestrigen Sonntag waren wir mit einer großen SchülerInnen-Gruppe in Langen.

Auch am Ende der Saison gab es nochmal tolle Leistungen im Sprint, Sprung, Wurf und der Staffel.

Am nächsten Wochenende findet in Bruchköbel noch der Kreis-Vergleichskampf statt, mit dem die Stadionwettkämpfe in diesem Jahr dann endgültig zu Ende sind. Wir freuen uns bereits auf die anstehenden Crossläufe.

Alle Ergebnisse des Wettkampfs gibt es auf der Homepage der LG Langen.

Bilder des Schülersportfests gibt es in dieser Bildergalerie.

Gut besuchter Abschluss der Abendsportfest Saison

Steffi Nerius und Gerald Hoffmann freuen sich über die gute Beteiligung im Speerwurf

Mit über 200 TeilnehmerInnen war auch der Saisonabschluss der diesjährigen Abendsportfest wieder gut besucht.

Ein Highlight war der in das Sportfest integrierte Nerius-Junior-Cup. Steffi Nerius, Speerwurf-Weltmeisterin von 2009, hat sich als Schirmherrin hier zum Ziel gesetzt junge Speerwurf Talente zu sichten und zu fördern. Steffi war gestern im Stadion anwesend und stand den TeilnehmerInnen mit Tipps und Tricks zur Seite. Die stärkste Leistung erzielte hier Desiree Schwarz vom USC Mainz mit 50,14m.

Wie so oft gab es wieder in den Laufdisziplinen tolle Leistungen und große Felder. Dieses Mal speziell über die 5000 Meter wo insgesamt 4 Zeitläufe gestartet wurden. Die 5000 Meter beim letzten Abendsportfest der Saison sind Bestandteil des Lang-Lauf Cups in Kooperation mit dem Schuhhaus Lang in Jugenheim..

Die Strecke für sich entscheiden konnte bei den Männern Selana Tesfamariam Estopia vom TV Alzey in 15:13,58min. Ebenfalls stark waren die 17:46,42min von Emma Waßmer vom ASC Darmstadt bei den Frauen.

Bilder des Abendsportfests gibt es in dieser Bildergalerie.

Weltrekord in Pfungstadt

Jannik Weiß mit neuem Weltrekord über 1000m Joggling (Zeit später korrigiert auf 2:41,67min)

Jannik Weiß von der LG Rhein-Wied sorgte für das Highlight beim gestrigen Abendsportfest. Der 19 Jährige Spitzenläufer stellte im Joggling über 1000m in 2:41,67min einen neuen Weltrekord auf. Mit 3 Bällen jonglierend lief er über die 2,5 Stadionrunden eine Zeit, die für viele auch ohne Jonglage nicht oder nur schwer erreichbar ist. Unter den Augen der gut gefüllten Tribüne, des Bürgermeisters und der Ersten Stadträtin unterbot er den alten Rekord um knapp drei Sekunden.

Aber auch in den traditionellen Disziplinen gab es sehr gute Leistungen. Wie gewohnt waren hier speziell die Mittelstrecken Läufe sehr gut besetzt.

Lukas Abele vom SSC Hanau-Rodenbach siegte in sehr guten 1:49,37min über die 800 Meter der Männer. Bei den Damen war Anna Schösser vom Königsteiner LV über die gleiche Strecke in 2:08,79min nicht zu schlagen. Sie gehört noch der Altersklasse U18 an.

Über 1500m wurde die weite Anreise von Jonas Just von der LG Osterode belohnt. Seine 3:57,77min bedeuteten nicht nur den Sieg, sondern einen neuen Stadionrekord über diese Strecke bei der Jugend U18.

Schnelle Sprints gab es über die 200m der Männer. Hier siegte Joshua Abuaku von der LG Eintracht Frankfurt in 21,82s vor Florian Daum vom Sprintteam Wetzlar in 21,95s.

Bilder der Veranstaltung gibt es in dieser Bildergalerie.