Jubiläums Adventscross in Pfungstadt

Start Cross-Sprint der Männer beim Adventscross 2017.

Kaum ist der scheinbar immer währende Hochsommer 2018 vorbei, steht auch schon der Winter vor der Tür. Und der Nikolaus bringt dieses Mal ein großes Jubiläum mit, welches wir mit Euch feiern wollen.

Am 02.12.2018 findet bereits zum 50. Mal unser Pfungstädter Adventscross statt. Zum Jubiläum haben wir uns ein absolutes Highlight gesichert. Im Rahmen unserer Veranstaltung werden wir die Allgemeinen Deutschen Hochschulmeisterschaften im Crosslauf durchführen. Damit ist für hochkarätigen Spitzensport und einen tollen Wettkampf gesorgt

Aber wie gewohnt finden auch alle BreitensportlerInnen, VolksläuferInnen, SchülerInnen usw. den für sie perfekten Lauf, Strecke und GegnerInnen bei uns.

Auf der Strecke sind die letzten Vorbereitungen für unseren Cross in vollem Gange. Arbeitseinsatz um Arbeitseinsatz kämpfen wir uns für Euch durch den Wald, um auch in diesem Jahr wieder optimale Cross-Bedingungen sicher zu stellen.

Die Auschreibung ist hier nachzulesen.

Der Pfungstädter Adventscross ist Bestandteil des 9. Cross-Sprint-Cup Rhein-Main und des 20. Lang-Lauf-Cups, der damit ebenfalls ein Jubiläum feiert.

Für die Vorfreude gibt es Bilder des Adventscross 2017 in dieser Bildergalerie.

Wer bislang noch nicht gemeldet hat sollte das jetzt sofort online machen. Wenn ihr Euch fragt wer denn noch so alles gemeldet hat, könnt Ihr die aktuelle Meldeliste ebenfalls online einsehen.

Meldungen Hochschulmeisterschaften bis 22.11.2018 bitte nur über den ADH.

Wir freuen uns auf Euch und auf eine tolle Veranstaltung mit spannenden Wettkämpfen.

Pfungstädter Jugendliche bei Kreisvergleichskampf

Alexander Kranitz beim Zieleinlauf über 75 Meter

Jedes Jahr zum Saisonabschluß kommt es in Bruchköbel zum großen Kreisvergleichskampf der Region Rhein-Main.

Für die stärkste Leistung aus Pfungstädter Sicht sorgte dieses Mal Alexander Kranitz. Über die 75m stellte der U14 Jugendliche in 9,83s eine neue persönliche Bestleistung auf.

Bilder des Kreisvergleichskampf gibt es in dieser Bildergalerie.

Schülersportfest in Langen

TSV Schülerinnen und Schüler in Langen

Zum Abschluß der Leichtathletik Sommer Saison stehen im Schülerbereich noch einige Wettkämpfe an. Am gestrigen Sonntag waren wir mit einer großen SchülerInnen-Gruppe in Langen.

Auch am Ende der Saison gab es nochmal tolle Leistungen im Sprint, Sprung, Wurf und der Staffel.

Am nächsten Wochenende findet in Bruchköbel noch der Kreis-Vergleichskampf statt, mit dem die Stadionwettkämpfe in diesem Jahr dann endgültig zu Ende sind. Wir freuen uns bereits auf die anstehenden Crossläufe.

Alle Ergebnisse des Wettkampfs gibt es auf der Homepage der LG Langen.

Bilder des Schülersportfests gibt es in dieser Bildergalerie.

Gut besuchter Abschluss der Abendsportfest Saison

Steffi Nerius und Gerald Hoffmann freuen sich über die gute Beteiligung im Speerwurf

Mit über 200 TeilnehmerInnen war auch der Saisonabschluss der diesjährigen Abendsportfest wieder gut besucht.

Ein Highlight war der in das Sportfest integrierte Nerius-Junior-Cup. Steffi Nerius, Speerwurf-Weltmeisterin von 2009, hat sich als Schirmherrin hier zum Ziel gesetzt junge Speerwurf Talente zu sichten und zu fördern. Steffi war gestern im Stadion anwesend und stand den TeilnehmerInnen mit Tipps und Tricks zur Seite. Die stärkste Leistung erzielte hier Desiree Schwarz vom USC Mainz mit 50,14m.

Wie so oft gab es wieder in den Laufdisziplinen tolle Leistungen und große Felder. Dieses Mal speziell über die 5000 Meter wo insgesamt 4 Zeitläufe gestartet wurden. Die 5000 Meter beim letzten Abendsportfest der Saison sind Bestandteil des Lang-Lauf Cups in Kooperation mit dem Schuhhaus Lang in Jugenheim..

Die Strecke für sich entscheiden konnte bei den Männern Selana Tesfamariam Estopia vom TV Alzey in 15:13,58min. Ebenfalls stark waren die 17:46,42min von Emma Waßmer vom ASC Darmstadt bei den Frauen.

Bilder des Abendsportfests gibt es in dieser Bildergalerie.

Weltrekord in Pfungstadt

Jannik Weiß mit neuem Weltrekord über 1000m Joggling (Zeit später korrigiert auf 2:41,67min)

Jannik Weiß von der LG Rhein-Wied sorgte für das Highlight beim gestrigen Abendsportfest. Der 19 Jährige Spitzenläufer stellte im Joggling über 1000m in 2:41,67min einen neuen Weltrekord auf. Mit 3 Bällen jonglierend lief er über die 2,5 Stadionrunden eine Zeit, die für viele auch ohne Jonglage nicht oder nur schwer erreichbar ist. Unter den Augen der gut gefüllten Tribüne, des Bürgermeisters und der Ersten Stadträtin unterbot er den alten Rekord um knapp drei Sekunden.

Aber auch in den traditionellen Disziplinen gab es sehr gute Leistungen. Wie gewohnt waren hier speziell die Mittelstrecken Läufe sehr gut besetzt.

Lukas Abele vom SSC Hanau-Rodenbach siegte in sehr guten 1:49,37min über die 800 Meter der Männer. Bei den Damen war Anna Schösser vom Königsteiner LV über die gleiche Strecke in 2:08,79min nicht zu schlagen. Sie gehört noch der Altersklasse U18 an.

Über 1500m wurde die weite Anreise von Jonas Just von der LG Osterode belohnt. Seine 3:57,77min bedeuteten nicht nur den Sieg, sondern einen neuen Stadionrekord über diese Strecke bei der Jugend U18.

Schnelle Sprints gab es über die 200m der Männer. Hier siegte Joshua Abuaku von der LG Eintracht Frankfurt in 21,82s vor Florian Daum vom Sprintteam Wetzlar in 21,95s.

Bilder der Veranstaltung gibt es in dieser Bildergalerie.

Pfungstädter Abendsportfest mit tollen Leistungen

Diana Sujew am Start über 800m

Mit 410 Meldungen war es der erwartete Ansturm an Teilnehmern beim 2. Pfungstädter Abendsportfest der Saison. Bei besten äußeren Bedingungen sorgten Athleten wie Besucher für einen tollen Leichathletik Event.

In einem sensationellem Hindernislauf haben sich 3 Athleten für die Heim-EM qualifiziert. Neben Martin Grau, LSC Höchstadt/Aisch in 8:31,50min, der das Feld anführte fahren auch Patrick Karl, TV Ochsenfurth (8:31,81min) und Johannes Motschmann von der LG Nord Berlin (8:33,12min) nach Berlin.

Über die 800m gab es sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern wieder einmal schnelle Läufe. Diana Sujew, LG Eintracht Frankfurt siegte bei den Frauen in 2:05,53min.

Bei den Männern blieben gleich 3 Läufer unter der Schallmauer von 1:50min. Hier gewann Dennis Biederbick vom Wiesbadener LV in 1:49,05min vor Christian von Eitzen, LC Rehlingen in 1:49,13min und Niklas Harsy vom LAZ Gießen Stadt Land mit 1:49,71min.

Bilder der Veranstaltung gibt es in dieser Bildergalerie. Dieses Mal freundlicherweise von Raphael Schmitt SCHMITT-SPORTFOTO.com zur Verfügung gestellt.

Auch das Darmstädter Echo berichtet hier über die Veranstaltung.

Achtung ! Absage Speerwurfgala!

Johannes Vetter erzielt bei der Speerwurfgala 2017 mit 85,93m einen neuen Stadionrekord

Aus organisatorischen Gründen und wegen zahlreicher Terminüberschneidungen müssen wir unsere Speerwurfgala mit dem Steffi Nerius Junior Cup on Tour leider absagen. Wir bitten um Euer Verständnis.

Den Steffi Nerius Cup on Tour integrieren wir in den Speerwurfwettbewerb unseres 4. Abendsportfestes am 5. September 2018.

Außerdem möchten wir darauf hinweisen. Dass wir bei unserem nächsten Abendsportfest am 11. Juli ebenfalls Speerwurf im Programm haben, eine optimale Testmöglichkeit 13 Tage vor den Deutschen Meisterschaften.

Schüler mit starken Leistungen bei Hessenmeisterschaften

Paul Hupperts beim 300m Start

An diesem Wochenende fanden die Hessischen Meisterschaften der Jugend U20/U16 im Darmstädter Bürgerpark statt. Unsere Schüler zeigten sich zu den Meisterschaften auf den Punkt in toller Form und überzeugten mit guten Leistungen.

Paul Hupperts wurde über die 300m der M15 starker Fünfter. Die für ihn gestoppten 40,38s bedeuteten für ihn eine neue persönliche Bestleistung.

Anja Reiß wurde über die 800m der W14 in 2:29,01min ebenfalls mit neuer Bestzeit Achte.

Simon Schmitt belegte schließlich im Weitsprung der M14 mit 5,11m einen beachtlichen achten Platz.

Bilder der Hessischen Meisterschaften gibt es in dieser Bildergalerie.

Hochklassige Leistungen bei Pfungstädter Laufgala

Marc Reuther auf dem Weg zum Sieg über 800m (1:47,33min)

Zusammen mit dem Bundestrainer Mittelstrecke (Männer) Georg Schmidt hat der TSV Pfungstadt, nun schon zum zweiten Mal, eine Laufveranstaltung auf die Beine gestellt, die in Deutschland ihres Gleichen sucht. Nahezu die komplette deutsche Spitze, gut durchmischt mit internationalen Topathleten, hatte gestern den Weg ins Pfungstädter Waldstadion gefunden. Das ausgebene Ziel war klar die Erfüllung von EM und WM Normen in den jeweiligen Altersklassen auf den Strecken zwischen 800 und 3000 Metern.

Trotz der gewittrigen Wetterlage, mit zum Teil schwülen Temperaturen herrschten sehr gute Bedingungen im Pfungstädter Stadion welche die Athleten für Topleistungen nutzten.

Homiyu Tesfaye von der LG Eintracht Frankfurt lief in 3:38,94s über die 1500m noch knapp an der EM-Norm (3:38,00) für Berlin vorbei. Mit Jonathan Schmidt (Dresdner SC, 3:45,83 min), Ilyas Yonis Osman (TV Waldstraße Wiesbaden, 3:45,99 min) und Mohamed Mohumed (LG Olympia Dortmund, 3:46,50 min) lösten bei der männlichen U20 dafür gleich 3 Athleten das Ticket für die WM in Tampere (Finnland).

Über die 800m blieben die ersten 10 Athleten jeweils unter 1:50min. Die beiden Topathleten über diese Strecke, Marc Reuther vom Wiesbadener Lv in 1:47,33min und Christop Kessler von der LG Region Karlsruhe mit 1:47,64min, lieferten sich in verschiedenen Zeitläufen ein Fernduell auf Augenhöhe. Beide hatten die EM-Norm bereits vor Ihrem Start in Pfungstadt erfüllt.

Bei den Frauen war Rebecca Ackers vom TSV Bayer 04 Leverkusen in 2:04,63 die schnellste über die beiden Stadionrunden. Alina Schönherr vom LAC Erfurt verpasste in 2:06,49min die Norm (2:06,00min) für die U20 WM denkbar knapp. Ihre Vereinskameradin Lena Posniak konnte sich bei der U18 in 2:07,44min über die Norm für die EM in Györ (Ungarn) freuen.

Die vorläufige Ergebnisliste der Laufgala ist bereits online.

Bilder der Laufgala gibt es in dieser Bildergalerie.

Gelungener Auftakt der Pfungstädter Abendsportfeste

Beim 1500m Start

Zum Start der Bahnsaison 2018 erfreuen sich die Pfungstädter Abendsportfeste, auch im jetzt 31. Jahr, weiterhin großer Beliebtheit. Beim Saisonauftakt konnten wir als Veranstalter mit knapp 270 Meldungen bei doch frischer Witterung sehr zufrieden sein.

Auch Dank der integrierten Hessischen Hindernismeisterschaften wurden spannende Wettkämpfe mit tollen Leistungen geboten.

Die Ergebnisliste des Abendsportfests ist bereits online.

Die Ergebnisse der Hessischen Hindernismeisterschaften sind hier zu finden.

Bilder des Abendsportfests gibt es in dieser Bildergalerie.

Leichtathletikveranstaltungen in Pfungstadt 2018

Ausschreibung der Abendsportfeste.
Ausschreibung der Laufgala.

Jetzt online für das erste Abendsportfest und die Laufgala melden.

Auftakt der Bahnsaison in Wehrheim

Anja Reiß beim Start über 800 Meter

Zum Start in die Bahnsaison waren wir heute, fast schon traditionell im schönen Taunus am Start. Beim gut besuchten Sportfest in Wehrheim konnten unsere SchülerInnen direkt mit tollen Leistungen überzeugen.

Simon Schmitt stellte mit 5,22m eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung auf und wurde damit bei der M14 Zweiter. Über die 100m Strecke siegte er in 13,45s.

Paul Hupperts wurde bei der M15 über die Sprintstrecke Zweiter in 12,78s und belegte im Weitsprung mit 4,85m den sechsten Platz.

Über die 800m Mittelstrecke liefen sowohl Alexander Kranitz in der M13 (2:35,74min), als auch Anja Reiß W14 (2:33,51min)zu einem jeweils ungefährdeten Sieg.

Bilder des Wettkampfs gibt es in dieser Bildergalerie.

Leichtathletik-Mitgliederversammlung am 13.04. um 19:30 Uhr



Die Leichtathletikabteilung des TSV Pfungstadt lädt am Freitag den 13.4.2018 um 19:30 Uhr zur Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung findet im Kaminzimmer der Vereinsgaststätte des TSV statt.

Eingeladen sind alle Mitglieder der Abteilung sowie insbesondere auch alle Jugendlichen. Die Versammlung ist öffentlich, so daß sich auch Freunde der Abteilung sowie interessierte Eltern der Kinder- und Jugendgruppen beteiligen können. Die Abteilungsleitung wird über das vergangene Jahr, die sportlichen Erfolge und die derzeitige und zukünftige Arbeit berichten. Die Abteilung wünscht sich wie im Vorjahr große Beteiligung und anregende Diskussionen.

Bereits jetzt sei für die Freunde der Pfungstädter Leichtathletik darauf hingewiesen, dass die Serie der Abendsportfeste auch im 31. Jahr seine Fortsetzung findet und am Mittwoch den 2. Mai beginnt. In dieses Abendsportfest sind die Hessischen Hindernis-Meisterschaften integriert.

Am Samstag den 9.6. wird es bei der 2. Pfungstädter Laufgala wieder International in Pfungstadt. Im EM-Jahr ist Deutsche und Internationale Mittelstrecken-Elite in Pfungstadt zu Gast.

Der Höhepunkt des Jahres ist aber am 2. Dezember wenn der Startschuss zum Jubiläum „50 Jahre Pfungstädter Advents-Crosslauf“ fällt. Diese Serie sucht ihres gleichen in Deutschland und wird gebührend gefeiert. In diesem Rahmen findet auch die Deutsche Meisterschaft Crosslauf der Hochschulen statt.

Schüler erfolgreich in Frankfurt Kalbach

Simon Schmitt beim Weitsprung

Mit einer kleinen Gruppe von nur drei Schülern waren wir beim Hallensportfest der LG Eintracht Frankfurt am Start. Die Jungs machten ihre Sache richtig gut und belegten jeweils vordere Plätze in den einzelnen Disziplinen.

Simon Schmitt knackte mit 5,05m zum ersten Mal die fünf Meter Marke im Weitsprung. Damit war ihm der Sieg in der Altersklasse M14 nicht zu nehmen. Über die 60m wurde er in guten 8,45s Vierter.

Bei der M13 siegte Alexander Kranitz über die gleiche Strecke in exakt der gleichen Zeit, nachdem er im Vorlauf bereits im Vereins internen Duell ebenfalls zeitgleich mit Simon war.

In der Altersklasse M15 wurde Paul Hupperts mit 4,94m Zweiter im Weitsprung und in 8,37s Fünfter über die 60m Sprintstrecke.

Bilder des Wettkampfs gibt es in dieser Bildergalerie.

Zwei Starts, zwei Titel bei Südhessischen Crossmeisterschaften

Alexander Kranitz (256) vom TSV Pfungstadt auf dem Weg zum Titel

Die Crossmeisterschaften der Region Süd wurden dieses Jahr im Rahmen des Wolfkehlener Crosslaufs ausgetragen. Die Traditionsveranstaltung, welche bereits zum 41. Mal durchgeführt wurde, bot am Sportplatz an der Sandkaute wieder einmal beste Crossbedingungen.

Bei Sonne und eisigen Temperaturen holten unsere beiden Starter jeweils den Titel in ihrer Altersklasse.

Alexander Kranitz startete zu Beginn sehr motiviert und zeigte dann auf der zweiten Runde um den Schwanensee sein exzellentes Stehvermögen und lief über die 1500m bei der M13 zum Sieg.

Anja Reiß sicherte sich dann im Anschluss über die gleichlange Strecke bei der W14 ebenfalls den Platz ganz oben auf dem Treppchen. In einem kontrollierten Rennen machte sie so den perfekten Start in die Saison 2018 komplett.

Weitere Bilder der Meisterschaften gibt es hier.