Aug 04

Pfungstädter Ferien-Sportfest mit starker Beteiligung

Florian Oswald von der TSG Weinheim mit 7,32m Sieger im Weitsprung

Mehr als 450 Teilnehmer hatten zu unserem Ferien-Sportfest den Weg ins Pfungstädter Waldstadion gefunden. Bei guten Wettkampfbedingungen gab es wieder tolle Leistungen.

Im Männer Sprint über 100m siegte Florian Gedemer von der LG Region Karlsruhe in guten 10,83s. Über die doppelt so lange Strecke musste er sich in 21,86s Christian Kiemstedt vom ABC Ludwigshafen geschlagen geben, der hier in starken 21,75s am schnellsten war.

Im Weitsprung der Männer siegte Florian Oswald von der TSG Weinheim mit 7,32m. Eine starke Leistung zeigte hier auch Ahmed Imran von der TSG Grünstadt der mit 6,48m die U18 für sich entscheiden konnte.

Im Speerwurf zeigte Jan Felix Knobel vom Königsteiner LV mit 68,33m, dass er einer der stärksten Werfer bei den Zehnkämpfern ist.

Über die 1500m Mittelstrecke bei der U18 lieferten sich Oskar Schwarzer vom TV Groß-Gerau in 3:58,97min und Velteu Schneider vom VfL Sindelfingen in 3:58,43min ein starkes Rennen.

Bei den Langstrecklern überzeugte Tilahun Babsa (U20) von Spiridon Frankfurt in 14:46,90min mit der schnellsten Zeit über die 5000 Meter.

Auch bei den Frauen gab es tolle Leistungen. Über die 100 Meter siegte hier Ricarda Lobe von der MTG Mannheim in 11,71s und in 23,87s war sie auch über 200m nicht zu schlagen. Die komplette Stadionrunde legte Julia Schäfers vom TSV Bayer Leverkusen in 55,17s am schnellsten zurück.

Die Bilder des Abendsportfestes sind jetzt wie gewohnt in einer Bildergalerie verfügbar.

Jul 07

Ein Abendsportfest der verpassten Chancen…

Alex Rowe, Brad Mathas, Robert Farken und Marc Reuther beim Zieleinlauf über 800 Meter (v.l.n.r.)

Es war ein denkwürdiges Abendsportfest welches bei bestem Wetter mit rund 420 Startern toll besucht war, aber leider für die AthletInnen auf der Jagd nach der Olympianorm unter keinem guten Stern stand.

Marc Reuther vom Wiesbadener LV, der bereits am letzten Donnerstag die geforderten 1:46,00 min über 800m denkbar knapp verpasst hatte, verfehlte die Norm erneut um nur 21 Hundertstel Sekunden. Der damit erzielte Stadionrekord ist da nur ein kleines Trostpflaster. Oliver Beck vom TSV Pfungstadt hatte als Tempomacher bis 500 Meter für eine optimale Pace gesorgt, am Ende hat es zwar nicht für die Quali, aber zu einem enorm schnellen Rennen gereicht. Im gleichen Lauf überzeugte Robert Farken von der SC DHfK Leipzig als U20 Läufer mit starken 1:46,65min, die gleichzeitig eine neue Weltjahresbestleistung darstellen. Die beiden Australier Alex Rowe (1:46,27min) und Brad Mathas (1:47,15min) sowie Abdi Uya Hundessa vom Diezer TSK Oranien (1:48,21min) komplettierten die flotten zwei Stadionrunden.

Das neuseeländische Nationalteam war ebenfalls mit einer starken Mannschaft am Start. Hier wollte sich Siositina Hakeai im Diskuswurf noch für Rio qualifizieren. Mit starken 56,97m stellte sie einen neuen Stadionrekord auf, verfehlte damit aber die von der IAAF geforderten 61,00m.

Da hat es die für Düsseldorf startende Inna Weit besser, hat Sie doch die Norm für die Olympischen Spiele über 200m Sprintstrecke (23,16s gelaufen in Rhede) bereits in der Tasche. In Pfungstadt gewann sie überlegen sowohl die 100m (11,59s) als auch die doppelt so lange Strecke (23,42s). Beide Leistungen bedeuten ebenfalls neuen Stadionrekord.

Hier findet Ihr noch alle Eindrücke der Veranstaltung in einer Bildergalerie.

Jul 04

Jagd auf Olympia-Norm in Pfungstadt

Start frei für das 3. Pfungstädter Abendsportfest der Saison am 06.07.

Bei unserem Abendsportfest am Mittwoch können wir ein aufregendes und spannendes Ereignis präsentieren:

Marc Reuther vom Wiesbadener LV wird über 800m einen erneuten Versuch starten die Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele in Rio zu knacken. In der Vorwoche hat er die Norm nur um 19 hundertstel Sekunden verfehlt. Diese liegt bei 1:46,00 min.

Nun hat er sich unser Abendsportfest ausgewählt um sich seinen Traum zu erfüllen. Wir wollen ihn dabei unterstützen und haben einen eigens dafür eingerichteten 800m Lauf mit in das Programm aufgenommen. Startzeit 20:30 Uhr.

Mit am Start werden namhafte Mittelstreckler der Australischen und Neuseeländischen Nationalmannschaft mit Bestzeiten von 1:44 bis 1:47min sein und einige weitere deutsche Spitzenläufer. Unser Oliver Beck wird bei der Jagd auf die Norm als Tempomacher die Pace vorgeben.

Auch im Diskus der Frauen ist für Spannung gesorgt. Hier wird Siositina Hakeai aus Neuseeland versuchen sich noch das Ticket für Rio zu sichern.

Wir freuen uns auf tolle Wettkämpfe und viele Zuschauer die die AthletInnen anfeuern.

Den exakten Zeitplan könnt ihr unserer Ausschreibung entnehmen.

Jun 02

Tolle Leistungen bei verregnetem Abendsportfest

Sasha Müler – Startnummer 271 – auf dem Weg zur neuen deutschen Jahresbestleistung

Trotz Dauerregen zu Beginn war das gestrige Abendsportfest mit mehr als 230 Teilnehmern sehr gut besucht. Bei zum Teil widrigen Bedingungen wurden etliche tolle Leistungen erzielt.

Sasha Müller und Julius Hild vom SSC Hanau Rodenbach zeigten über die 3000 Meter ein starkes Rennen. Am Ende trennten die beiden nur 3 Hundertstel Sekunden. Die dabei von Sasha Müller erzielten 8:57,64min bedeuteten eine neue deutsche Jahresbestleistung in der Altersklasse U16.

Sarah Kistner vom MTV Kronberg war über die gleiche Strecke bei in der AK U20 in 9:37,86 ebenfalls flott unterwegs.

Bei den Sprinterinnen sorgte Franziska Wahl von LAC Quelle Fürth mit 12,35s über die 100 und 24,88s über die 200 Meter für die Topresultate.

Die vorläufige Ergebnisliste ist online und hier verfügbar.

Bilder des Abendsportfestes gibt es wie gewohnt auch.

Mai 29

Oliver Beck mit Bestleistung in Weinheim

Die Bestzeit im Blick – Oliver Beck auf der Zielgeraden

Kurz vor dem 800 Meter Rennen bei der Kurpfalz Gala in Weinheim öffnete der Himmel seine Schleusen und ein Gewitter verwandelte die Bahn in eine Pfützenlandschaft.

Die zuvor optimalen Bedingungen waren dahin und der Angriff von Oliver Beck auf die Quali für die Deutschen Meisterschaften stand unter keinem guten Stern. Hinzu kam die unglückliche Laufeinteilung bei der er in seinem Lauf der stärkste Läufer war.

Um so beeindruckender bestritt Olli seinen Lauf von vorne und erzielte in 1:52,48min eine tolle neue Bestleistung und verfehlte die Quali nur knapp. Die nächste Chance die Norm für die DM doch noch zu schaffen gibt es dann am nächsten Wochenende bei den Hessischen Meisterschaften in Kassel. Wir drücken die Daumen.

Bilder von Ollis Rennen gibt es in einer kleinen Bildergalerie.

Mai 29

TSV Schüler mit tollen Leistungen bei Südhessischen

Simon Schmit beim Zieleinlauf im 75 Meter Sprint

Bei den Südhessischen Meisterschaften wuchsen unsere SchülerInnen über sich hinaus und erzielten eine Bestleistung nach der anderen.

Simon Schmitt konnte sich mit 4,88m den Titel im Weitsprung der M12 sichern. Im 75 Meter Sprint wurde er in 10,51s Dritter. Paul Hupperts wurde im Weitsprung der ein Jahr älteren Jungs mit 4,61m Vierter und im Sprint Sechster.

Jan Milius stieß die 4kg Kugel auf starke 11,06m und wurde hier Zweiter. Noch stärker zu bewerten waren aber die 43,33m im Speerwurf, die neben dem Sieg die Qualifikationsleistung sowohl für die Hessischen als auch die Süddeutschen Meisterschaften bedeuteten.

Anja Reiß lief in einem beherzten Rennen über die 800m in 2:33,54min ebenfalls zu einer neuen Bestleistung und wurde in der Altersklasse W12 nur knapp geschlagen Zweite.

Alexander Kranitz schließlich belegte einen Tag später in der M11 in 2:47,00min über die gleiche Strecke einen tollen dritten Platz. Auch er war damit so schnell wie noch nie zuvor.

Bilder der Meisterschaften gibt es hier.

Mai 08

Drei Titel bei Schüler Kreismeisterschaften

Paul Hupperts vom TSV Pfungstadt im Weitsprung

Bei den Kreismeisterschaften des Kreises Darmstadt-Dieburg waren unsere SchülerInnen einmal mehr ganz vorne platziert.

Jan Milius siegte bereits am Dienstag im Speerwurf. Seine dabei erzielten 38,06m bedeuteten auch gleichzeitig die Qualifikation für die Hessischen und Süddeutschen Meisterschaften in der Altersklasse U14.

Paul Hupperts war heute bei sommerlichen Temperaturen in Egelsbach im Weitsprung nicht zu schlagen und gewann in der M13 mit 4,49m. Im 75 Meter Sprint belegte er in 10,98s den zweiten Platz.

Anja Reiß lief über die 800m der W12 in 2:35,05min mit neuer Bestleistung zum Titel.

Vom Pech verfolgt war Simon Schmitt in der M12, der nach verpassten Start über 75 Meter in 10,78s Zweiter wurde und auch im Weitsprung sich bei stark wechselnden Winden mit 4,40m nur knapp geschlagen geben musste. Ein deutlich besserer Versuch war leider knapp übertreten.

Weitere tolle Resultate unserer SchülerInnen waren: Alexander Kranitz bei der M12 als Sechster über 75 Meter und im Weitsprung, Jessica Kondriniewicz wurde Fünfte über 100 Meter der W16, Alexandra Bubnova belegte über 100 Meter der W14 den zweiten Platz und wurde im Weitsprung Fünfte und Nissrin Elyassini konnte über 75 Meter den 13. und im Weitsprung den 12. Rang bei der W13 belegen.

Bilder der Meisterschaften gibt es in dieser Bildergalerie.

Mai 05

Gelungener Start in die Abendsportfest Saison

Oliver Beck vom TSV Pfungstadt beim Start über 800 Meter (1:54,63min)

Mit gut 200 Meldungen bei besten Bedingungen im Pfungstädter Stadion gelang ein toller Start in die Pfungstädter Abendsportfest Saison. Integriert im ersten Sportfest des Jahres waren die Hessischen Hindernismeisterschaften die zusätzlich für spannende Läufe mit tollen Leistungen sorgten.

Über 2000 Meter Hindernis der weiblichen Jugend U18 siegte Lisa Oed vom SSC Hanau Rodenbach in 5:00,96min und war damit fast 11 Sekunden schneller als im Vorjahr. Für die herausragende Leistung bei den Männern über 3000 Meter Hindernis sorgte Felix Thum vom LC Eschenburg, der in 9:26,08 min die Meisterschaft deutlich für sich entscheiden konnte.

Schnelle Sprints gab es bei der weiblichen Jugend U20. Hier konnte sich über 100 Meter Marie Harzer vom USC Mainz in 11,99s vor Frederike Hallenberg, ebenfalls USC Mainz, in 12,58s durchsetzen.

Die Ergebnisliste ist online und hier verfügbar.

Bilder des Abendsportfestes gibt es in dieser Bildergalerie.

Mai 01

Bahneröffnung in Viernheim

Simon Schmitt vom TSV beim 75 Meter Sprint

Fast schon traditionell sind unsere SchülerInnen am 1. Mai in Viernheim bei der nationalen Bahneröffnung am Start. Das Wetter spielte mit und auch unsere Kids zeigten sich von ihrer besten Seite.

Simon Schmitt ist bereits jetzt top in Form und war sowohl über die 75 Meter in 10,43s als auch im Weitsprung mit 4,55m bei der M12 nicht zu schlagen. Paul Hupperts sprintete bei den 13 Jahre alten Jungs am schnellsten und siegte hier in 10,85s. Alexander Kranitz wurde über 50 Meter in der M11 in 8,02s Dritter und mit 3,77m im Weitsprung Fünfter.

Natalie Gupta belegte bei der W12 über die Sprintstrecke in 12,26s einen guten 8. Platz und Jessica Kondriniewicz lief bei der weiblichen Jungend U18 über 100 Meter auf den 6. Rang.

Bilder von unseren SchülerInnen in Aktion gibt es hier.

Apr 28

Start in die Abendsportfest Saison mit Hessischer Meisterschaft

Bald fällt der Startschuss in die neue Abendsportfest Saison

Es ist wieder soweit. Die Serie unserer Abendsportfeste beginnt am 4.5. und wieder einmal finden die Hessischen Hindernismeisterschaften bei uns statt.

Die Hindernisläufe sind offene Läufe und für alle Landesverbände. Es kann hier noch am Wettkampftag gegen eine zusätzliche Gebühr von 15 Euro nachgemeldet werden. Es gelten hier die Ausschreibungsbestimmungen des HLV.

Für unser Abendsportfest kann wie gewohnt nur vor Ort gemeldet werden. Die exakten Anfangszeiten könnt ihr unserer Ausschreibung entnehmen.

Apr 24

Schaurig schöner Saisonauftakt in Wehrheim

Links im Bild Alexander Kranitz vom TSV im Endspurt über 800 Meter

Der April gab sich wirklich alle Mühe um beim Saisonauftakt Wettkampf unserer SchülerInnen in Wehrheim im Taunus seinem Ruf gerecht zu werden. Aber von Sonne, Hagel, Schnee und Wind und extrem wechselhaften Bedingungen ließen sich unsere Mädels und Jungs nicht aufhalten und zeigten über die 800 Meter Strecke tolle Leistungen.

Alexander Kranitz belegte in 2:48,16 min bei den Schülern M11 den 2. Platz. Simon Schmitt wurde bei der M12 in 2:36,66 min Vierter, Paul Hupperts in 2:44,24 min bei der M13 Zweiter.

Auch unsere Mädels waren wieder flott unterwegs. Anja Reiß siegte in der Altersklasse W12 in 2:37,55 min, Natalie Gupta wurde hier Vierte.

Bilder des April Wetters in Wehrheim gibt es in dieser Bildergalerie.

Apr 11

Nachwuchs Trainingslager in Erbach

Unsere SchülerInnen hatten auf der Kreidacher Höhe viel Spaß im Kletterwald und auf der Sommerrodelbahn

In der Woche nach Ostern bot die Jugendherberge in Erbach optimale Bedingungen für das Trainingslager der 19 Schülerinnen und Schüler und ihrer Betreuer. Die direkt bei der Jugendherberge gelegene Halle wurde beim eher durchwachsenen Wetter für bis zu 2 Trainingseinheiten pro Tag genutzt.

Neben dem sehr guten, intensiven Training kam auch der Spaß im diesjährigen Trainingslager nicht zu kurz. Am Ausflugstag hatten die Wettergötter ein Einsehen und alle hatten viel Spaß im Kletterwald und der Sommerrodelbahn auf der Kreidacher Höhe.

Hier gibt es viele Bilder des Trainingslagers zu sehen.

Apr 05

Leichtathletik Geschichte im Museum: Leo Pohl Ausstellung im Pfungstädter Stadtmuseum

Die 4×100-m-Nationalmannschaft Von links: Manfred Germar, Heinz Fütterer, Leo Pohl, Lothar Knörzer bei den
Süddeutschen-Leichtathletikmeisterschaften 1955 in Koblenz.

Vor 60 Jahren, bei den Olympischen Spielen in Melbourne, erlief sich die Deutsche 4×100 m-Staffel die Bronzemedaille in 40,3 Sekunden. Mit dabei war der erfolgreichste Athlet des TSV Pfungstadt: Leonhard Pohl. 27 Mal trug er das deutsche Nationaltrikot.

Das Pfungstädter Stadtmuseum würdigt das Leben des vielseitigen Pfungstädters in einer Sonderausstellung. In der Mittmachwerkstatt am 8. Mai ab 16.00 Uhr werden seine sportlichen Leistungen im Museum vorgestellt. Einer der Ehrengäste ist unser langjähriges Abteilungsmitglied, Richard Schwerdtfeger, der mit Leo Pohl noch trainiert hat und auch mit ihm gestartet ist.

Mrz 21

Einladung zur Abteilungsversammlung 2016

Einladung zur Abteilungsversammlung 2016

Liebe Mitglieder,

ich lade Euch zu unserer Abteilungsversammlung 2016 im Namen des Vorstandes recht herzlich ein und hoffe auf zahlreiches Erscheinen und gute Diskussionen wie in den Vorjahren.

Freitag, 15. April 2016 um 19:30 Uhr
TSV Sportheim-Gaststätte, Kaminzimmer
Christian-Meid-Str. 10, Pfungstadt

Vorläufige Tagesordnung

1. Feststellung der Beschlussfähigkeit und der stimmberechtigten Mitglieder
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Berichte der Abteilungsleitung
4. Bericht des Kassenführers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache über die Berichte
7. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2015
8. Verabschiedung des Haushaltsplanes 2016
9. Wahl der Delegierten zur Delegiertenversammlung des Hauptvereines
10. Programm 2016
11. 30 Jahre Abendsportfeste 2017
12. Anträge / Verschiedenes

Gerald Hoffmann
Abteilungsleiter Leichtathletik
TSV Pfungstadt

Mrz 20

Flotte Rennen beim PfunRun auf dem Brauereigelände

Simon Schmitt (151) vor Paul Hupperts (149), beide vom TSV Pfungstadt

Der mittlerweile zum festen Programm gehörende PfunRun Lauf auf dem Brauerei Gelände ist bei unseren SchülerInnen sehr beliebt. Gilt es doch auf der jedes Jahr neu geführten Strecke zahlreiche Hindernisse vom Bierfass bis hin zum Lkw entweder zu überspringen oder zu umkurven.

Im gemischten Schüler-Lauf (Altersklasse U10- U16) siegte Simon Schmitt (AK U14) vom TSV Pfungstadt in 4:33min. Auf der gut 1000 Meter langen Runde wurde Paul Hupperts (AK U14) hier Dritter. Lars Stark lief in seiner Altersklasse (U14) auf den 10. Platz.

Kurz davor hatte bereits Anja Reiß (AK U14) auf der gleichen Strecke das Rennen der Schülerinnen in 4:43min gewinnen können. Nissrin Elyassini sowie Natalie Gupta belegten in der U14 hier den 7. bzw. 10. Platz.

Konstantin Kahl musste die anspruchsvolle Runde schließlich dreimal bewältigen und lief in der AK U18 als Dritter ebenfalls aufs Podest.

Eindrücke vom Brauereigelände gibt es in dieser Bildergalerie.

Ältere Beiträge «